Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Tödlicher Motorradunfall

Heuchlingen

Rems-Zeitung

Ein Menschenleben forderte am Karsamstag gegen 19 Uhr ein Motorradunfall auf der Straße zwischen Laubach und Heuchlingen.

Samstag, 11. April 2020
Rems-Zeitung, Redaktion
67 Sekunden Lesedauer

Nähere Informationen waren zunächst von der Polizei nicht zu erfahren. Aber offenbar war der/​die Kradlenker/​in alleinbeteiligt auf dem Weg von Laubach nach Heuchlingen, wo sie/​er von der Straße abkam und das Motorrad in einem Zaun auf der Wiesen hängen blieb.
Nach ersten Informationen (noch nicht bestätigt) handelt es sich bei der tödlich verletzten Person um die Mitfahrerin (Sozia), während der Fahrer schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Sobald wir detaillierte Angaben von der Polizei erhalten, werden wir weiter berichten.
Nachtrag Polizeibericht: Bei einem Motorradunfall am Samstagabend um 18:05 Uhr wurden ein 29– jähriger Motorradfahrer schwer und seine 22-​jährige Beifahrerin tödlich verletzt. Der Motorradfahrer befuhr mit seiner Sozia die L 1075 von Lauchheim in Richtung Heuchlingen. In einer langgezogenen Rechtskurve verlor der 29– jährige KTM-​Fahrer aufgrund eines Fahrfehlers und nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Fahrer und seine Sozia stürzten und kamen danach nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei wurde ein Leitpfosten überfahren. Im weiteren Verlauf schlitterte das Fahrzeug weiter nach links auf ein Wiesengrundstück, wobei die 22– jährige Beifahrerin einen dortigen Baum streifte. Auf der Wiese kam das Fahrzeug mit dem Fahrer und der Sozia zum Liegen. Die 22– Jährige verstarb noch am Unfallort. Der 29-​jährige Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Beide trugen einen Helm. Der Sachschaden beträgt 8000 Euro. Die L 1075 war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. Zur Beseitigung der auslaufenden Betriebsstoffe wurde die Freiwillige Feuerwehr Heuchlingen hinzugezogen. Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt im Einsatz.