Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Footvolley-​Cup erst wieder 2021 in Gmünd

Foto: Kessler

Zum mittlerweile sechsten Mal hätte in diesem Jahr vom 28. bis zum 31. Mai der von der Rems-​Zeitung präsentierte „Sparkassen Footvolley Cup“ in Schwäbisch Gmünd stattfinden sollen. Doch aufgrund der anhaltenden Corona-​Pandemie muss dieser Höhepunkt im Gmünder Sportjahr heuer abgesagt werden. Weil auch eine Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt nicht möglich ist, wird die „Playa de Gamundia“ erst wieder 2021 steigen.

Donnerstag, 16. April 2020
Alex Vogt
1 Minute 6 Sekunden Lesedauer

„In Abstimmung mit der Stadt Schwäbisch Gmünd musste nun auch die Playa de Gamundia 2020 als großes gesellschaftliches Sportfest, welches nunmehr zum sechsten Mal in Folge stattfinden sollte, leider abgesagt werden“, teilt Organisator Sascha Kühne von der Sevotion GmbH mit. Die Ministerpräsidenten der Bundesländer verständigten sich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch darauf, dass Großveranstaltungen in Deutschland mindestens bis zum 31. August untersagt bleiben sollen. „Damit blieb einerseits wenig Handlungsspielraum, was eine Verlegung angeht. Andererseits ist es eine gesellschaftliche Verantwortung, die über allen anderen vorhandenen Interessen steht“, so Kühne. Eine fröhliche Footvolley-​Veranstaltung mit bis zu 2000 Menschen auf dem Gmünder Marktplatz passe nicht in die momentane Zeit und sei schlichtweg nicht umsetzbar – weder Ende Mai noch zu einem späteren Zeitpunkt.
„Das ist schade“, sagt Kühne. „Nicht nur für uns als Veranstalter, sondern auch für die Schülerinnen und Schüler, die am Barmer-​Footvolley-​Cup teilgenommen hätten. Aber auch für die Gmünder. Gerade in der aktuellen Zeit wäre es eine willkommene Abwechslung und ein willkommenes Urlaubsfeeling zuhause gewesen. Aber eine solche Veranstaltung ist aktuell einfach nicht möglich.“

Was gegen eine Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt spricht und was für das nächste Jahr geplant ist, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 17. April.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1266 Aufrufe
264 Wörter
45 Tage 0 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/4/16/footvolley-cup-erst-wieder-2021-in-gmuend/