Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Warum sich ordentliche Kleidung im Homeoffice lohnt

Fotos: mia

Büros sind leer, Besprechungen finden online statt. In diesem Umfeld müssen sich Ungeübte aber erst mal zurecht finden. Diese Tipps gibt die Gmünder Stilberaterin Susanne Helbach-​Grosser.

Donnerstag, 02. April 2020
Eva-Marie Mihai
1 Minute 29 Sekunden Lesedauer

Susanne Helbach-​Grosser hat in ihren 27 Jahren als Trainerin für Business-​Etikette einiges erlebt. Videokonferenzen, bei denen man überquellende Schreibtische oder das Schlafzimmer sehen könne. „Es sind doch immer paar Sachen, die man berücksichtigen muss“, sagt die Gmünderin, die auch an der Steinbeis-​Hochschule Berlin unterrichtet.

Ist es egal, wenn man sich zuhause leger kleidet?
Das denken immer alle, wenn sie „lummelig“ zuhause rumsitzen. Meine Erfahrung – ich hab mein Büro bei mir zuhause – ist eine andere. Wenn ich in mein Büro gehe, bin ich ordentlich angezogen. Ich telefoniere auch viel im Stehen, weil meine Stimmlage da anders ist. Ich finde, da kommt die Wichtigkeit besser rüber. Man hat eine andere Einstellung zur Arbeit. Es ist besser, man gewöhnt sich gar nicht erst an, mit den Beinen auf der Heizung oder dem Schreibtisch zu telefonieren.

Telefonieren im Bett?
Ich empfehle es nicht. Manche haben vielleicht einen Job, da ist es nicht so gravierend. Das muss jeder selber wissen. Aber man ist viel konzertierter, wenn man auf das Outfit und die Haare achtet.

Wie kann man sich zuhause für die Arbeit ausklinken?
Es geht immer darum, eine Struktur zu haben und sich daran zu halten. Ich kenne Trainerinnen mit kleinen Kindern, bei denen ist alles ein bisschen anders. Die müssen sich die Arbeitszeit einteilen. Wenn der Mann daheim ist, können sie arbeiten. Wer kleine Kinder hat und noch Hausaufgaben machen muss, hat eine echte Herausforderung im Homeoffice. Die Struktur muss liebevoll durchgesetzt werden, den Kindern ein Ausgleich schaffen. Genial wäre, wenn man beispielsweise das Schlafzimmer umfunktionieren könnte oder im Flur eine Ecke. Aber wenn man mit den Kindern zusammen im Wohnzimmer ist, ist Kreativität gefragt.

Alle Tipps und was zu tun ist, wenn die Kollegen einen beim Essen in der Videokonferenz erwischen, lesen Sie am 2. April in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1346 Aufrufe
359 Wörter
128 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/4/2/warum-sich-ordentliche-kleidung-im-homeoffice-lohnt/