Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Fördermittel des Landes für den Radverkehr

Foto: gbr

In das neue Förderprogramm für den Bereich Rad– und Fußverkehr hat das Land Baden-​Württemberg wieder Vorhaben aus unserer Region mit aufgenommen. In den Genuss dieses Geldes kommt auch Schwäbisch Gmünd, wo der Radverkehr eine wesentliche Rolle in einem zukunftsträchtigen Mobilitätskonzept spielt.

Dienstag, 21. April 2020
Gerold Bauer
29 Sekunden Lesedauer

Im neuen Programm liegt der Schwerpunkt der Förderung bei neuen Radwegen sowie Schutz– und Radfahrstreifen. „Durch diese Investitionen unterstützen wir nicht nur den Rad– und Fußverkehr, sondern auch die heimische Bauwirtschaft. Es freut mich, dass die Förderung des Radverkehrs jetzt an Schwung gewinnt. Das Fahrrad ist ein ideales Verkehrsmittel für lebenswerte Städte und Gemeinden“, betonte der Gmünder Landtagsabgeordnete Dr. Stefan Scheffold.

Was dies konkret für Gmünd bedeutet, steht am 22. April in der Rems-​Zeitung!

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

836 Aufrufe
116 Wörter
40 Tage 3 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/4/21/foerdermittel-des-landes-fuer-den-radverkehr/