Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Gmünder Unternehmen baut Maschinen zur industriellen Produktion von Masken

Fotos: KMF, esc

Masken sind derzeit zwar noch nicht ÜBER, dafür aber IN aller Munde. Maskenpflicht ist das Stichwort, das aktuell in ganz Deutschland für Gesprächsstoff sorgt. Die Diskussion darüber geht jedoch schon länger. Der Gmünder Maschinenbauer KMF kam deshalb genau zur rechten Zeit mit einer innovativen Idee: eine Maschine für die industrielle Maskenproduktion.

Donnerstag, 23. April 2020
Edda Eschelbach
36 Sekunden Lesedauer

Gerhard Gansler, Inhaber von KMF Maschinenbau in der Gmünder Benzholzstraße, hat gemeinsam mit seinem Vertriebs– und Produktionsleiter Udo Wahl eine Maschine konzipiert, mit der Masken komplett fertiggenäht werden können. Vier Wochen haben die beiden daran getüftelt. „Und nach kurzer Zeit hab ich den Startschuss für die Konstruktion gegeben“, berichtet Gansler. Das ist der Part der Firma Ziegler + Schenk in Göppingen, einer Schwesterfirma von KMF, deren Inhaber ebenfalls Gerhard Gansler ist. Gebaut wird die Fertigungssgtraße dann wiederum bei KMF in Gmünd. Wie die Fertigungsstraße funktioniert, erklären Gerhard Gansler und Udo Wahl in der Rems-​Zeitung am 24. April.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1763 Aufrufe
147 Wörter
36 Tage 8 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/4/23/gmuender-unternehmen-baut-maschinen-zur-industriellen-produktion-von-masken/