Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Rauchbeinschule in Gmünd bekommt einen Schulbauernhof

Foto: nb

Im Rahmen der Gartenschau wurde an der Rauchbeinschule damit begonnen, einen Schulgarten anzulegen. Wenig später folgte eine Streuobstwiese. „Die Tierhaltung wäre der nächste große Schritt“, erklärte Schulleiter Klaus Dengler im Verwaltungsausschuss. Die Räte gaben grünes Licht für den Schulbauernhof.

Donnerstag, 23. April 2020
Nicole Beuther
30 Sekunden Lesedauer

Dengler berichtete von der Konzeption, die vorsieht, sowohl Lehrer als auch Schüler einzubinden. Der Schulleiter betonte zudem, dass der Schulbauernhof auch von Kindern aus der Umgebung sowie anderen Schulen genutzt werden könne. Die Realisierung des Vorhaben auf der zweieinhalb Hektar großen Fläche am Hang hinter der Schule hat bereits begonnen. Geplant ist der Start im September 2020.

Wie sich die Räte zu dem Projekt äußerten, was positiv hervorgehoben wurde und welche kritischen Anmerkungen es gab, das steht am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

854 Aufrufe
123 Wörter
38 Tage 0 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/4/23/rauchbeinschule-in-gmuend-bekommt-einen-schulbauernhof/