Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

St. Anna richtet Nachsorgendes Pflegezentrum ein

Foto: pr

Im Seniorenzentrum St. Anna wird eine Station für Menschen eingerichtet, die nach einer überstandenen Corona– Infektion noch pflegerische Versorgung brauchen. Das sogenannte Nachsorgende Pflegezentrum ist Teil der Corona-​Strategie des Ostalbkreises rund um die ärztlichen Notfallzentren und die Fieberambulanzen in der Greuthalle Aalen und der Großsporthalle Schwäbisch Gmünd.

Sonntag, 26. April 2020
Edda Eschelbach
25 Sekunden Lesedauer

Möglich wurde die räumliche Trennung, weil der Konvent St. Anna vorübergehend zu den vinzentinischen Mitschwestern in die Schule für Hörgeschädigte St. Josef zieht. In den Räumen der Schwestern, ergänzt um zwei Bewohnerzimmer und die Hospizwohnung, wurden nun 20 stationäre Pflegeplätze eingerichtet. Wie die Nachsorgeeinrichtung ausgestattet ist, erfahren Sie in der Rems-​Zeitung am 27. April.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1071 Aufrufe
102 Wörter
30 Tage 18 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/4/26/st-anna-richtet-nachsorgendes-pflegezentrum-ein/