Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

RZ-​Wildkräuterserie: Löwenzahn und Gänseblümchen im Blickpunkt

Fotos: nb

Wer in den Genuss kulinarischer Schätze kommen möchte, der muss nicht zwingend in den Supermarkt gehen. Sehr oft reicht ein Spaziergang im eigenen Garten oder vor der Haustüre. Schon auf einer kleinen Fläche zeigt sich hier der große Reichtum an essbaren Wildpflanzen. Vor allem zwei Pflanzen sind hierbei besonders häufig zu sehen: Löwenzahn und Gänseblümchen.

Donnerstag, 30. April 2020
Nicole Beuther
35 Sekunden Lesedauer

Auch für den aktuellen Kräuterspaziergang der Rems-​Zeitung mit Kräuterpädagogin Beate Kessler sind keine langen Wege notwendig. Gleich auf der großen Wiese neben dem Haus der Kesslers wachsen Löwenzahn und Gänseblümchen zuhauf. Der gelbe Blütenkopf ist bei vielen der Löwenzahn-​Pflanzen, die hier zu sehen sind, bereits verschwunden. Die Wiese ist voll mit weißen Pusteblumen.

Wie Löwenzahn und Gänseblümchen verwendet werden können , welche Vorteile der Feuchtigkeits-​, Temperatur– und Tag-​und-​Nacht-​Sensor der Gänseblümchen hat und welche Merkmale die zwei Pflanzen sonst noch besitzen, das steht am Samstag in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1127 Aufrufe
143 Wörter
100 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/4/30/rz-wildkraeuterserie-loewenzahn-und-gaensebluemchen-im-blickpunkt/