Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Bartholomä

Jede Woche kommt in Bartholomä Post für Kinder von der Feuerwehr

Fotos: hs

In Bartholomä ist die Feuerwehr trotz und natürlich jetzt erst recht in der Coronakrise für ihre Mitbürger da. Der Brand– und Katastrophenschutz für „Das Dorf am Rande des Himmels“ – so firmiert die Gemeinde in der Touristik– und Imagewerbung – ist gesichert. Und nun fahren die Floriansjünger vom Albuch sonntags einen besonders kinderfreundlichen Einsatz.

Montag, 06. April 2020
Nicole Beuther
33 Sekunden Lesedauer

Die ganze Aktion, so betont Feuerwehrkommandant Thorsten Sperrle, unterliege selbstverständlich den aktuellen strengen Corona-​Vorschriften für Feuerwehren. Auch bei der Feuerwehr Bartholomä sei der Übungs– und Fortbildungsbetrieb eingestellt. Es gebe weder Dienstversammlungen noch gesellige Treffen. Das gesamte Team gehe sich aus dem Weg, wie’s eben nur gehe. Außer, wenn der Piepser zum Einsatz ruft, so wie jüngst bei einem schweren Verkehrsunfall oder Brandalarm in einem Seniorenzentrum.

Wie es nun zu der Aktion kam, das steht am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1175 Aufrufe
134 Wörter
121 Tage 12 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
BartholomäNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/4/6/jede-woche-kommt-in-bartholomae-post-fuer-kinder-von-der-feuerwehr/