Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

DGB Schwäbisch Gmünd: Maispaziergang statt Maikundgebung

Fotos: esc

Online oder als symbolische Aktion – der 1. Mai ist dieses Jahr auch aus den Traditionen ausgeschert. Statt großen Kundgebungen gab es Live-​Chats, Podcasts, Videobotschaften und Onlinediskussionen. Doch ein kleines bisschen hat der 1. Mai in Gmünd doch mit realen Menschen stattgefunden. Auf der Straße, nicht im Netz.

Freitag, 01. Mai 2020
Edda Eschelbach
30 Sekunden Lesedauer

Genehmigt, aber nicht angekündigt war eine Solidaritätskundgebung der besonderen Art, die der Gmünder DGB-​Ortsverband sich als Ersatz für die traditionelle Kundgebung auf dem Johannisplatz überlegt hatte. An mehreren Stationen in der Stadt wurde zum Teil nur mit Plakaten und Transparenten, zum Teil mit einigen wenigen Sätzen, auf die jeweiligen Situationen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aufmerksam gemacht. Wo der Spaziergang der Gewerkschafter und Gewerkschafterinnen zum 1. Mai hinführte, steht am 2. Mai in der Rems-​Zeitung

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1410 Aufrufe
123 Wörter
99 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/5/1/dgb-schwaebisch-gmuend-maispaziergang-statt-maikundgebung/