Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

RZ-​Wildkräuterserie: Waldmeister, Wiesenlabkraut und Klettenlabkraut im Blickpunkt

Fotos: nb

Wer Wildkräuter und deren Verarbeitung liebt, der kommt im Mai und Juni voll auf seine Kosten. Denn gerade dann findet sich in der Natur eine große Vielfalt dieser wertvollen Küchenschätze. Am Mittwoch im Blickpunkt unserer Wildkräuterserie: Waldmeister, Wiesenlabkraut und Klettenlabkraut, die allesamt quirlständige Blätter haben.

Dienstag, 12. Mai 2020
Nicole Beuther
31 Sekunden Lesedauer

Wie schon bei den Kräuterrundgängen zuvor ist auch dieses Mal nur ein kurzer Spaziergang notwendig, um die Vertreter aus der Pflanzenfamilie der Rötegewächse genauer unter die Lupe zu nehmen. Sie finden sich im Wildkräuter-​Paradies in der Grabenallee und am Josefsbach. Im Gegensatz zu einem weiteren Vertreter der Rötegewächse, der in tropischen Klimazonen wächst: Der Kaffeestrauch.

Was bei der Ernte und der Verarbeitung von Waldmeister, Wiesenlabkraut und Klettenlabkraut alles beachtet werden muss, das steht am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

746 Aufrufe
124 Wörter
14 Tage 18 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/5/12/rz-wildkraeuterserie-waldmeister-wiesenlabkraut-und-klettenlabkraut-im-blickpunkt/