Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Startfreigabe nach Zwangspause: Die Corona-​Regeln fliegen auf dem Hornberg mit

Foto: hs

Nachdem in der aktuellen Corona-​Verordnung für Baden-​Württemberg vom 6. Mai auch der Luftsport 11. Mai mit Einschränkungen wieder zugelassen wurde, wird die Fliegergruppe Schwäbisch Gmünd ab Mittwoch den Flugbetrieb auf dem Hornberg wieder aufnehmen.

Dienstag, 12. Mai 2020
Heino Schütte
29 Sekunden Lesedauer

Natürlich gelten hierfür eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen, die sowohl aus der Corona-​Verordnung selbst als auch aus dem Leitfaden des Baden-​Württembergischen Luftfahrtverbandes folgen. Dazu gehören die Einhaltung die Abstands– und Kontaktvermeidungsregeln sowie der Hygienevorschriften. Mit Ausnahme von Überprüfungs– und Ausbildungsflügen wird einsitzig geflogen, bei doppelsitzigen Flügen wird grundsätzlich Mundschutz getragen. Mit der Aufnahme des Flugbetriebes wird nun aber zumindest dafür gesorgt, dass alle aktiven Freizeit– und Sportpiloten, auch im Sinne der Flugsicherheit, im Training bleiben können. Mehr zum Thema am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

1138 Aufrufe
118 Wörter
83 Tage 12 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/5/12/startfreigabe-nach-zwangspause-die-corona-regeln-fliegen-auf-dem-hornberg-mit/