Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Weststadt-​Planung: 167 neue Wohnungen entstehen in den früheren Fehrle-​Gärten

Modell: LBG

Die Gmünder Weststadt steht vor einer dynamischen Entwicklung. Die Landes-​Bau-​Genossenschaft stellte am Mittwoch im Gemeinderat ihre Pläne für die Neubebauung der früheren Fehrle-​Gärten vor. 167 Mietwohnungen, darunter auch Reihenhäuser, werden dort voraussichtlich innerhalb der nächsten drei Jahre entstehen. Das Vorhaben erntete bei Verwaltung und Gemeinderat bereits viel Wohlwollen und Zustimmung.

Donnerstag, 14. Mai 2020
Heino Schütte
32 Sekunden Lesedauer

Besonders Baubürgermeister Julius Mihm zeigte sich begeistert, auch angesichts einer regen Bürgerbeteiligung. Nach einer ersten öffentlichen Präsentation des Vorwentwurfs vor gut einem Jahr seien viele Meinungen und Ideen aus der Weststadt-​Bürgerschaft in das Projekt eingeflossen. Beachtenswert nennt er auch die grünen Freiräume und Hofsituationen zwischen den Gebäuden. Es sei auch gelungen, dieses Gebiet mittels Tiefgaragenzufahrten jeweils an der Goethestraße und Schwerzerallee völlig autofrei zu gestalten. Die Rems-​Zeitung stellt die Pläne und Modelle in ihrer Ausgabe am Freitag ausführlich vor.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1948 Aufrufe
129 Wörter
13 Tage 3 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/5/14/weststadt-planung-167-neue-wohnungen-entstehen-in-den-frueheren-fehrle-gaerten/