Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Geistliches Wort solange Gottesdienste nicht möglich sind

Foto: gbr

„Corona“ bedeutet im Lateinischen „Krone“ – aber nicht jede Krone ist ein Strahlenkranz, der Glanz und Macht verleiht. Man denke da nur an die Dornenkrone, die Jesus auf der Via Dolorosa starke Schmerzen bereitete. Dass ausgerechnet jener Virus, der die halbe Welt lahm legt, „Krone“ heißt, ist eine extreme Ironie des Schicksals.

Samstag, 02. Mai 2020
Edda Eschelbach
27 Sekunden Lesedauer

Das erzwungene „Gottesdienst-​Fasten“ stärkt die Sehnsucht, nach einer gemeinsamen Andacht und einer Predigt in der Kirche. Bis dies wieder möglich ist, müssen alle Gäubigen sich noch etwas gedulden – und solange gibt es, wie seit vielen Wochen, samstags in der Rems-​Zeitung geistliche Worte — am 2. Mai von Pfarrer Tobias Freff und Pfarrer Wolfgang Schmidt.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1151 Aufrufe
108 Wörter
98 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/5/2/gestliches-wort-solange-gottesdienste-nicht-moeglich-sind/