Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Reumütiger FCH empfängt den SVWW

Footo: Lämmerhirt

An diesem Freitagabend (18.30 Uhr) startet Fußball-​Zweitligist 1. FC Heidenheim in sein erstes Heimspiel vor Geisterkulisse. Maximal 300 Menschen dürfen sich auf dem Gelände der Voith-​Arena aufhalten und den Mannen auf dem Rasen zuschauen. Zu Gast sein wird der SV Wehen-​Wiesbaden, der den Re-​Start mit einem 2:1-Erfolg über den VfB Stuttgart wesentlich besser hinbekommen hatte als der FCH.

Donnerstag, 21. Mai 2020
Timo Lämmerhirt
1 Minute 10 Sekunden Lesedauer

Das 0:3 des FCH beim VfL Bochum war nicht das, was die Heidenheimer, die nach wie vor auf Rang vier in der 2. Liga stehen, den Großteil der Saison gezeigt hatten. Pomadig im Spielaufbau, technische Mängel und ein ungewohnt passives Defensivverhalten. Da wollte auch Trainer Frank Schmidt nichts beschönigen.

„Wir nehmen einiges mit aus Bochum. Wir haben vor allem gezeigt, wie es nicht geht. Wir waren dann doch
zu anständig, zu brav (…).“

FCH-​Trainer Frank Schmidt

„Wir nehmen einiges mit aus Bochum. Wir haben vor allem gezeigt, wie es nicht geht. Wir waren dann doch zu anständig, zu brav, das hatten wir uns natürlich ganz anders vorgestellt. Wir waren nicht so in den Automatismen drin, wie wir sie kennen. Das ging zu einfach“, sprach Schmidt bei der Spieltags-​Pressekonferenz Tacheles. Seine Mannschaft sei im Gegensatz zu Bochum noch nicht im „normalen Modus“ gewesen. „Als Mannschaft zusammen haben wir 20, 30 Prozent Potenzial vermissen lassen. Das reicht bei weitem nicht, um ein Spiel in der 2. Liga zu gewinnen. Wir müssen das am Freitag viel besser regeln – und zwar in jedem Bereich.“ Denis Thomalla (Innenbandriss im Knie, trainiert aber schon wieder mit dem Ball), Maximilian Thiel (nach Knie-​OP) sowie Oliver Hüsing (Sprunggelenkbeschwerden) werden in der Partie gegen Wiesbaden nicht zur Verfügung stehen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Freitagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

642 Aufrufe
280 Wörter
8 Tage 10 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/5/21/reumuetiger-fch-empfaengt-den-svww/