Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Am Rosenstein: Bergwacht rettet verunglückten Downhill-​Biker aus unwegsamen Gelände

Heubach

Symbolfoto: hs

Die Bergwacht Schwäbisch Gmünd wurde am Freitagabend zu einer Rettungsaktion ins Rosensteingebiet gerufen. Ein Mountainbiker war gestürzt und hatte sich schwer verletzt.

Freitag, 22. Mai 2020
Heino Schütte
26 Sekunden Lesedauer

Gegen 18 Uhr hatte sich der Unfall auf der Downhillstrecke vom
Kinderfestplatz auf dem Rosenstein zur Stellung in Heubach.
Dabei verletzte er sich der Downhill-​Biker schwer an einem Bein. Die Besatzung des zuerst
eintreffenden Rettungswagens versorgte den Verletzten bis zum Eintreffen der
Bergwacht. Die insgesamt zehn Bergretter der Bergwacht Schwäbisch Gmünd
übernahmen den Transport des Verletzten mit einer Gebirgstrage von der
Unfallstelle, die etwa 300 Meter oberhalb einer befahrbaren Straße lag, bis zum
bereitstehnden Rettungswagen. Dieser brachte den Verletzten in ein nahegelegenes
Klinikum.