Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Hase aus Gehege entwendet und getötet

Symbolfoto: gbr

Der Hase einer 19-​Jährigen wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag aus seinem Gehege, das sich im Garten ihres Wohnhauses im Erlenweg befindet, entwendet. Der kleine Vierbeiner wurde anschließend getötet und vor einem Nachbargebäude abgelegt.

Mittwoch, 27. Mai 2020
Gerold Bauer
18 Sekunden Lesedauer

Die junge Frau hatte das Tier den ganzen Tag vergeblich gesucht, so dass davon ausgegangen werden muss, dass der tote Hase erst gegen 17 Uhr abgelegt wurde.

Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/​3580.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

1619 Aufrufe
74 Wörter
36 Tage 9 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/5/27/hase-aus-gehege-entwendet-und-getoetet/