Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Mutlangen

Warum ein Campus mehr ist, als mehrere Schulen nebeneinander

Foto: gbr

Die Zeit der leeren Klassenzimmer und der wie ausgestorben wirkenden Schulhöfe ist vorbei. Stück für Stück kehrt auch im Schulzentrum am Rand der Mutlanger Heide wieder ein buntes Treiben zurück. Von der Grundschule bis zum Abitur wird dort alles geboten. Dass so ein Campus viel Geld für die Sanierung und den Unterhalt schluckt, liegt auf der Hand. Ein Gesamtkonzept macht daher Sinn.

Freitag, 29. Mai 2020
Gerold Bauer
37 Sekunden Lesedauer

Dass Mutlangen auf seinen Status als kompletter Schulstandort stolz ist, steht außer Frage. Dies war schon zu Zeiten der Bürgermeister Heinz Hartmann und Peter Seyfried so – und die amtierende Chefin im Rathaus, Stephanie Eßwein, behält diese Marschrichtung bei. Was allerdings nun neu ist: Die Schulen werden nicht länger als eine Ansammlung von Gebäuden gesehen und im Hinblick auf Sanierung und Modernisierung einzeln betrachtet, sondern als ein Campus.

Warum diese Sichtweise sehr sinnvoll ist, steht in einem Konzept, über das die RZ am 29. Mai berichtet!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
MutlangenTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

875 Aufrufe
150 Wörter
34 Tage 14 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/5/29/warum-ein-campus-mehr-ist-als-mehrere-schulen-nebeneinander/