Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Heubach

Ortschaftsrat debattiert den Bauplan der Firma Primalat in Lautern

Foto: mia

Die Umbau– und Erweiterungspläne der Firma Primalat im Stadtteil Lautern beschäftigten den Ortschaftsrat seit Anfang 2019. Ein besonders strittiger Punkt ist dabei vor allem eine Ausfahrt für den Anlieferverkehr in Richtung Zimmergasse. Primalat-​Fahrzeuge und die Mitarbeiter sollen über die Hohenroder Straße ein– und ausfahren.

Mittwoch, 06. Mai 2020
Eva-Marie Mihai
1 Minute 5 Sekunden Lesedauer

Nächste Woche Dienstag soll der Gemeinderat über den Bauplan entscheiden. Deshalb hat der Ortschaftsrat am Mittwochabend das Thema in der Stadthalle Heubachs vorberaten. In den Zuhörerreihen nahmen nahezu 50 Interessierte Platz. Werner Schmid stellte sich als Betroffener vor. Er sagte, dass das Gutachten seiner Meinung nach fehlerhaft sei und falsche Empfehlungen erteile. Die Fahrbahnbreite im betroffenen Bereich betrage 4 statt 5 Meter, wie das Gutachten vorgebe. Auch der Gehweg sei nur 1,40 und nicht 1,50 Meter breit. Der Gehweg werde an der kritischen Stelle durch eine Mauer begrenzt. Aus den Zuhörerreihen wurde mehrmals der Wunsch geäußert, eine weitere Bürgerversammlung zu dem Thema abzuhalten.

Überall bei Bauvorhaben dieser Größe gebe es Konflikte, sagte Claus Wolf von der Planungsfirma LK&P. Allerdings sei die Zimmergasse teilweise bis zu mehr als 5 Meter breit. Und der Gehweg sei nicht zum Überfahren gedacht. Von den Richtlinien her seien in einer Wohnstraße maximal 400 Fahrzeuge in der Spitzenstunde möglich.

Aktuell seien im Schnitt 128 Fahrzeuge am Tag dort unterwegs. 83 Fahrzeuge der Firma Primalat pro Tag kämen hinzu. Als Maßnahmen zur Reduzierung möglicher Konflikte stellte er unter anderem folgende Punkte vor: Ausfahrten über die Zimmergasse nur tags, eine Aufstellfläche für Begegnungsverkehr an der Zimmergasse südlich der Ausfahrt Primalat, keine Nachtausfahrten durch Firmenfahrzeuge.

Den kompletten Text lesen Sie am 7. Mai in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1358 Aufrufe
262 Wörter
19 Tage 8 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/5/6/ortschaftsrat-debattiert-den-bauplan-der-firma-primalat-in-lautern/