Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Marginalien am Samstag: Positives Denken trotz Corona

Ein angenehmeres Bild als die Zahlen der Infizierten und der Verstorbenen geben die Zahlen wieder, die davon berichten, dass viele Menschen wieder genesen sind. Weltweit sind das fast dreieinhalb Millionen Menschen, deutschlandweit mehr als 171 000, in Baden-​Württemberg über 35 000 und im Ostalbkreis 1527. (Alle Zahlen beziehen sich auf den 11. Juni, den Fronleichnamstag und stammen von WHO, RKI, dem Landesgesundheitsamt Baden-​Württemberg und dem Landratsamt Ostalbkreis). Und um genau diese positive Sichtweise geht es in den Marginalien in der Rems-​Zeitung am 13. Juni.

Samstag, 13. Juni 2020
Edda Eschelbach
33 Sekunden Lesedauer

Es geht um Probleme, die die Pandemie mit sich bringt, um Ängste, die sie verursacht, um eine Krise, die inzwischen vielen die positive Sicht verstellt. Und es geht darum, positive Gedanken trotzdem zuzulassen, erfreuliche Entwicklungen anzunehmen — sie ohne Wenn und Aber stehen zu lassen und sich daran zu erfreuen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

2103 Aufrufe
135 Wörter
31 Tage 15 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/6/13/marginalien-am-samstag-postives-denken-trotz-corona/