Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Planungen für die Reichsstädter Tage vorerst vertagt

Bilder wie diese wird es vorerst nicht geben. Foto: thomas siedler

Zeitgleich zum Kultur-​, Bildungs– und Finanzausschuss in der Aalener Stadthalle tagte am Mittwochnachmittag auch die Ministerpräsidentenkonferenz in Berlin. Dort wurde beschlossen, dass Großveranstaltungen nicht wie zunächst geplant bis Ende August, sondern — mit einigen Ausnahmen — noch bis Ende Oktober verboten werden.

Mittwoch, 17. Juni 2020
Nicole Beuther
21 Sekunden Lesedauer

Der SWR meldet, dass Baden-​Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) das Vorhaben unterstütze und sogar über eine Verlängerung bis Ende des Jahres nachdenke. Einvernehmlich entschied sich das Gremium dazu, alle weiteren Planungen unter Einarbeitung der neuen Vorgaben auf die Gemeinderatssitzung am 25. Juni zu vertagen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1276 Aufrufe
85 Wörter
58 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/6/17/planungen-fuer-die-reichsstaedter-tage-vorerst-vertagt/