Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Holger Sanwald: „Wir sind kein Dorfklub“

Foto: läm

Die Spiele der Spiele scheinen zur Gewohnheit zu werden beim Fußball-​Zweitligisten 1. FC Heidenheim. An diesem Sonntag nun geht es für den FCH darum, den Relegationsplatz drei vor dem Hamburger SV zu verteidigen. Aller Voraussicht nach muss dazu ein Sieg bei Meister Arminia Bielefeld her. Es gibt sicherlich leichtere Aufgaben.

Freitag, 26. Juni 2020
Timo Lämmerhirt
1 Minute 14 Sekunden Lesedauer

Sollte der HSV gegen Sandhausen unentschieden spielen, dann würde dem FCH auch ein Remis reichen. Verlieren die Hamburger gar, dürften sich die aktuell um einen Platz und Punkt besser postierten Heidenheimer tatsächlich auch eine Pleite erlauben. Soweit möchte beim FCH aber keiner denken, die Heidenheimer haben ganz klar die Parole ausgerufen, drei weitere Punkte auf dem eigenen Konto verbuchen zu wollen – dann muss auch nicht gerechnet oder gebangt werden. „Wie in den vergangenen Spielen auch, die Vorfreude war immer da und das ist jetzt nicht anders. Es geht um viel in diesem letzten Spiel. Danach gibt es eine Tabelle – und die zählt dann“, so FCH-​Trainer Frank Schmidt. Auch seiner Mannschaft merke er keine besondere Anspannung an, wie er auch Nachfrage sagte: „Nö, alles ganz normal.“
Bei so vielen Medienvertretern räumte Holger Sanwald, FCH-​Vorstandsvorsitzender, einmal mit einem in den vergangenen Tagen aufkommenden Mythos auf, der sich zu verselbstständigen droht: „Wir sind nicht mehr der kleine FCH und wir sind auch kein Dorfklub. Großaspach ist ein Dorfklub, will das sein und steht auch dazu. Da bin ich übrigens Mitglied seit Jahren, weil das meine Freunde sind“, sagte der FCH-​Boss auf der Pressekonferenz vor dieser Partie in Bielefeld und schob augenzwinkernd nach: „Heidenheim ist schon noch eine Stadt.“ Hat er das letztlich auch noch geklärt. Und die Bewohner dieser Stadt werden an diesem Sonntag sicherlich geballt hinter dem FCH stehen – und vielleicht trägt das in die Relegation.

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Rems-​Zeitung am Samstag.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

1059 Aufrufe
297 Wörter
18 Tage 5 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/6/26/holger-sanwald-wir-sind-kein-dorfklub/