Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Waldstetten

Neue Unterkunft für die „Wichtel“

Bürgermeister, Vereinsmitglieder, Rathausmitarbeiter, Architekt, Erzieherinnen und alle mit den Rentenrettern verbundene Personen. Fotos: Gerhard Nesper

Bisher untergebracht waren sie in den Räumlichkeiten des alten Feuerwehrhauses im Waldstetter Rathaus. Doch jetzt war es wegen des geplanten Rathaus-​Neubaus erforderlich, den Kleinkindern im Alter von ein bis drei Jahren des Vereins „Rentenretter Waldstetten e.V.“ eine neue Unterkunft zu suchen.

Montag, 29. Juni 2020
Heinz Strohmaier
38 Sekunden Lesedauer

Nun also erfolgte der Umzug aus dem abrissbedrohten Rathaus in neue Räumlichkeiten am Malzéviller Platz, die bei einen Pressetermin am Montag der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Mit gegenseitiger Wertschätzung und Vertrauen aller beteiligten Personen und einem guten gemeinsamen Miteinander seien tolle farbenfrohe Bereiche entstanden, so der Schultes. Als die Räumlichkeiten frei wurden, habe der Gemeinderat im Mai 2019 den Umzug aus dem Rathaus beschlossen, da die Kleinkindbetreuung der Gemeinde am Herzen liege und man dem Verein vor dem Abriss des Rathauses neue Räumlichkeiten versprochen habe.
Die Gemeinde habe in die etwa 130 Quadratmeter großen Räumlichkeiten rund 150 000 Euro investiert, vom Land habe man einen Zuschuss von 30 000 Euro erhalten.



Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1793 Aufrufe
153 Wörter
46 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
WaldstettenNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/6/29/neue-unterkunft-fuer-die-wichtel/