Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Mutlangen

Dr. Jens Mayer möchte in den Bundestag

Foto: privat

Kaum hat der Gmünder Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle erklärt, dass er sich bei der nächsten Wahl 2021 nicht mehr um das Direktmandat im Wahlkreis Schwäbisch Gmünd/​Backnang bewirbt, liegt in Sachen Nachfolge schon der erste Hut im Ring. Für die CDU möchte Dr. Jens Mayer antreten.

Freitag, 05. Juni 2020
Manfred Laduch
30 Sekunden Lesedauer

Der 52-​Jährige ist Chefarzt der Allgemein– und Viszeralchirurgie am Mutlanger Stauferklinikum. Politik ist dem Mediziner, der an der Eberhard-​Karls-​Universität in Tübingen studiert hat, schon lange ein Anliegen. Er gehört der CDU-​Fraktion im Mutlanger Gemeinderat an, ist deren Fraktionsvorsitzender. Im Kreisverband der Partei ist er einer der Stellvertreter des Vorsitzenden Roderich Kiesewetter. In der Vergangenheit kandidierte er schon einmal auf der Landesliste für das Europaparlament. Weitere Informationen über den Bewerber und seine Motivation stehen in der Samstags-​Ausgabe der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
MutlangenTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

1360 Aufrufe
123 Wörter
27 Tage 14 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/6/5/dr-jens-mayer-moechte-in-den-bundestag/