Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Auto– und Rollerfahrer: Gewalttätige Auseinandersetzung

Symbol-​Foto: gbr

Am Samstag kurz vor 17 Uhr kam es in der Graf-​von-​Soden-​Straße, auf Höhe der GOA, zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 42-​jährigen Autofahrer und einem 55-​jährigen Fahrer eines Kleinkraftrads. Vorausgegangen war ein Überholvorgang, bei dem der Autofahrer offenbar den erforderlichen Seitenabstand zum Motorroller nicht beachtet hatte.

Sonntag, 07. Juni 2020
Gerold Bauer
45 Sekunden Lesedauer

Nachdem der 55-​Jährige den 42-​Jährigen auf das Fehlverhalten aufmerksam gemacht hatte, hielt der 42-​Jährige an und es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung in deren Verlauf sich beide Männer zunächst gegenseitig beleidigten. Anschließend riss der 55-​Jährige den Heckscheibenwischer am Auto ab, was zu Folge hatte, dass der 42-​Jährige den Motorroller mit einem Fußtritt umstieß. Schlussendlich bespuckte der 42-​Jährige den 55-​Jährigen und versuchte ihn zu schlagen. Durch die Auseinandersetzung entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter der Rufnummer 07171/​3580 in Verbindung zu setzen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1992 Aufrufe
181 Wörter
69 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/6/7/auto--und-rollerfahrer-gewalttaetige-auseinandersetzung/