Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

TSV Essingen startet zwei Wochen früher

Sport

Foto: RZ

Durch die Bekanntgabe des Württembergischen Fußballverbands, dass die Saison schon am Wochenende 22./23. August beginnt, startet nun Fußball-​Verbandsligist TSV Essingen nicht wie ursprünglich angekündigt Mitte Juli mit dem Training, sondern bereits an diesem Donnerstag.

Mittwoch, 01. Juli 2020
Alex Vogt
67 Sekunden Lesedauer

„Den Vorbereitungsplan, den wir ausgetüftelt hatten, mussten wir komplett über den Haufen werfen. Das war eine Menge Arbeit in den vergangenen Tagen“, sagt TSV-​Trainer Beniamino Molinari. Dazu zählt natürlich auch die Umdisponierung der gesamten Testspiele, die man unter Vorbehalt der entsprechenden Vorgaben seitens des Kultusministeriums zumindest terminlich bereits ausgemacht hatte. Durch die allgemeinen Lockerungen im Zuge der Corona-​Pandemie kann man seit dem 1. Juli wieder in Gruppen bis zu 20 Personen trainieren, somit steht auch einem fast normalen Trainingsbetrieb nichts mehr im Wege. Natürlich halte man sich weiterhin an das vorgeschriebene Hygienekonzept und werde dabei tatkräftig unterstützt durch Abteilungsleiter Siad Esber, seines Zeichens Allgemeinmediziner mit Praxis in Essingen, erklärt Molinari.
Dadurch aber, dass die Corona-​Pandemie noch sehr präsent ist, haben die Essinger nun Glück im Unglück – viele Spieler sind derzeit nicht im Urlaub. 18 Spieler des Kaders haben für die vorgezogene Premiere zugesagt. „Das hält sich diesmal echt in Grenzen. Einige hatten so geplant, dass sie zum Start Mitte Juli wieder da sind. Denen kann ich jetzt natürlich nicht sagen, dass sie ihren Urlaub wieder stornieren sollen. Das ist jetzt einfach so und da gibt es keine Probleme bei uns“, so Molinari. Bei seinen Spielern spürt er derweil schon eine gewisse Vorfreude, dass man sich nun endlich wieder auf dem Rasen treffen und gemeinsam trainieren könne, so der TSV-​Trainer weiter. Molinari: „Die Jungs freuen sich natürlich auf den Ball und den Rasen.“