Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Im Taubental: Massenschlägerei löst Großeinsatz von Polizei und Rettungsdienst aus

Fotos: Heino Schütte

Am späten Freitagabend ist es in Schwäbisch Gmünd zu einer schweren gewalttätigen Auseinandersetzung von jungen Leuten gekommen. Zwei offenbar verfeindete Gruppen gingen aufeinander los. Auf dem Wanderparkplatz am Ende der Taubentalstraße entwickelte sich eine Massenschlägerei. Auch aus benachbarten Landkreisen eilten umgehend starke Polizeikräfte nach Gmünd, um die Situation zu beruhigen.

Freitag, 10. Juli 2020
Heino Schütte
57 Sekunden Lesedauer

Eine Vielzahl von Polizeifahrzeugen und auch Rettungswagen waren mit Sondersignal in Richtung Taubental unterwegs. Nach ersten Informationen soll sich der Streit zwischen den zwei Personengruppen bereits im Gmünder Stadtgebiet entzündet haben. Es hat den Anschein, dass sich die Streithähne möglicherweise dann auf dem Parkplatz im Taubental gezielt verabredeten, um die Auseinandersetzung vollends auszufechten. Die Hintergründe sind zur Stunde (23 Uhr) noch völlig unklar. Es sollen bei der gewalttätigen Auseinandesetzung im Taubental auch Messer im Spiel gewesen sein. „Von mindestens einem Dutzend Beteiligten“ ist nach ersten Infos der Polizei die Rede. Es gibt offenbar mehrere Verletzte, der Rettungsdienst brachte zwei ins Krankenhaus. Innerhalb kürzester Zeit stand das Ende der Taubentalstraße und die Waldwege ringsum voll mit Einsatzfahrzeugen der Polizei. Schätzungsweise 20 Beamte waren im Einsatz, auch die Kriminalpolizei sowie Hundeführer. Die Ordnungshüter konnten die Personalien von mehreren der Schlägern feststellen. Auch nachdem sich die Situation beruhigte waren am späten Abend in den Innenstadt von Gmünd noch zahlreiche Streifenwagen unterwegs. Die Situation scheint angespannt. Auch schon am Vorabend war es im Bereich Ledergasse zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten gekommen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

8368 Aufrufe
230 Wörter
35 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/7/10/im-taubental-massenschlaegerei-loest-grosseinsatz-von-polizei-und-rettungsdienst-aus/