Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Alfdorf

Pfarrer Friedmar Probst in Alfdorf verabschiedet

Foto: mia

Sogar draußen vor der Stephanuskirche waren Bänke und Stühle aufgestellt bei diesem Gottesdienst. Die Evangelische Kirchengemeinde Alfdorf hat ihren langjährigen Pfarrer in den Ruhestand verabschiedet.

Sonntag, 12. Juli 2020
Eva-Marie Mihai
35 Sekunden Lesedauer

Bei strahlendem Sonnenschein haben Alfdorfer, Pfahlbronner, Vordersteinenberger, Endersbacher und andere Gäste den langjährigen Pfarrer Friedmar Probst der Evangelischen Kirchengemeinde Alfdorf in den Ruhestand verabschiedet. „Ich habe hier gern gedient“, sagte Probst. Er wolle kein „Best Of“ oder eine „Schlussabrechnung“ ziehen, sagte der Geistliche in seiner Abschiedspredigt. Stattdessen konzentrierte er sich auf den Predigttext in Lukas 5, 111, wo es um den Fischzug des Petrus geht. Jesus habe Petrus damals nicht verlassen.
Dekanin Dr. Juliane Baur bedankte sich für Probst langjährigen Dienst. „Man könnte vieles aufzählen.“ Herausheben wolle sie sein Engagement in der Notfallseelsorge, da sei viel Einfühlungsvermögen notwendig. „Sie haben Ihren Dienst von ganzem Herzen gemacht.“
Den kompletten Text lesen Sie am 13. Juli in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1685 Aufrufe
142 Wörter
108 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
AlfdorfNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/7/12/pfarrer-friedemar-probst-in-alfdorf-verabschiedet/