Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Zweite Kleeblattrunde des FC Germania Bargau

Foto: FC Germania Bargau

Zum zweiten Mal nach der verregneten Premiere im Vorjahr richtet die Radsportabteilung des FC Germania Bargau am Sonntag, 2. August, ihre Kleeblattrunde mit vier Schleifen um Bargau mit einer Gesamtlänge von 191 Kilometern aus. Gemäß der Hygienevorschriften gibt es eine Teilnehmerbeschränkung von insgesamt 449 Startern, die sich nur online und vorab anmelden können.

Donnerstag, 16. Juli 2020
Alex Vogt
1 Minute 16 Sekunden Lesedauer

Die am 20. April 2018 gegründete Radsportabteilung lud im vergangenen Jahr im Rahmen des Sportwochenendes des FC Germania Bargau erstmals zu ihrer Kleeblattrunde ein. Ursprünglich sollte diese Veranstaltung „Bargauer Rennradschleife“ heißen, bis Abteilungsleiter Marco Lukoschek dem FCB-​Vorstand Gerold Bläse die vier Strecken auf einer Karte zeigte. „Gerold meinte, man fahre dabei ja in alle Himmelsrichtungen und es sehe doch so aus wie ein Kleeblatt. Dieser Name ist also aus seiner Feder entstanden“, erklärt Lukoschek.
Die Premiere im Vorjahr fiel ins Wasser. „Wir hatten Regen ohne Ende, aber trotzdem 50 Teilnehmer, von denen viele unser Konzept gelobt haben“, erinnert sich Bläse zurück. Lukoschek spricht schlicht und einfach von Pech. Denn bei strahlendem Sonnenschein habe man morgens aufgebaut und dann abends abgebaut. „Aber dazwischen hat es geregnet.“
Das Bargauer Sportwochenende fällt in diesem Jahr der Corona-​Pandemie zum Opfer. Nicht aber die Kleeblattrunde. Die soll heuer zum zweiten Mal stattfinden. Wie 2019 nicht als Radrennen, sondern als Radtouristikfahrt. Also ohne eine Zeitnahme, ohne eine Wertung und ohne Platzierungen. Und wie 2019 mit denselben vier Schleifen rund um Bargau. Die sind zwischen 42 und 56 Kilometer und insgesamt 191 Kilometer lang. Die Anzahl und Reihenfolge der Schleifen kann erneut beliebig ausgewählt werden.
Dennoch ist nicht alles gleich wie 2019. „Dieses Jahr ist es noch einmal eine zusätzliche Herausforderung durch das erforderliche Hygienekonzept wegen Corona“, so Lukoschek. Bestimmte Hygienevorschriften müssen am 2. August zwingend eingehalten werden. Die Teilnehmerzahl wird demnach auf 449 beschränkt.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 17. Juli.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1316 Aufrufe
307 Wörter
98 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/7/16/zweite-kleeblattrunde-des-fc-germania-bargau/