Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Menschen mit Handicap in Arbeit bringen

Foto: esc

Es gibt mit Sicherheit Menschen, die einfach keine Lust haben, einer geregelten Arbeit nachzugehen. Doch es gibt eine weit größere Mehrheit, die genau das von Herzen gerne tun würde – die es schwer hat, diesen Arbeitsplatz zu finden. Vor allem Menschen mit Behinderung, für die der erste Arbeitsmarkt eine große Herausforderung ist, sind hier trotz aller Inklusionsbestrebungen noch sehr im Nachteil.

Montag, 20. Juli 2020
Edda Eschelbach
36 Sekunden Lesedauer

Was es für einen Menschen bedeutet, dem aufgrund einer körperlichen, geistigen oder psychischen Behinderung, ein Arbeitsplatz bei einem Unternehmen verwehrt wird, kann sich ein Nichtbetroffener kaum vorstellen. Wie groß die Bedeutung ist – sei es finanziell oder psychisch – können zum Beispiel Udo Grau von der Stiftung Haus Lindenhof und Gerhard Jäger von der Gemeindepsychiatrie aus ihren täglichen Erfahrungen berichten. Warum sie auf der Suche nach Firmen sind, die Menschen mit Handicap einen Arbeitsplatz anbieten, erklären Sie in der Rems-​Zeitung am 21 Juli.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

969 Aufrufe
144 Wörter
23 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/7/20/menschen-mit-handicap-in-arbeit-bringen/