Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Punktsieg für Profiboxerin Felicitas Vogt

Foto: Vogt

In ihrem vierten Profikampf ist es für Felicitas Vogt zum zweiten Mal in ihrer Profikarriere über die volle Distanz gegangen. Die Bargauerin sicherte sich bei einer Boxveranstaltung in Wiesbaden am Samstagabend gegen Patricia Simon aus Ungarn nach vier Runden einen einstimmigen Punktsieg.

Montag, 20. Juli 2020
Alex Vogt
41 Sekunden Lesedauer

„Die Gegnerin war sehr gut“, begründet Felicitas Vogt die Tatsache, dass ihr Kampf in Wiesbaden über die vollen vier Runden ging. „Sie kommt aus dem Kickboxen, war da sogar schon einmal Europameisterin“, so Vogt über die Ungarin Patricia Simon. Beide Boxerinnen sorgten vor 300 Zuschauern für einen sehenswerten Kampf im Bantamgewicht. „Der Veranstalter hat gesagt, dass wir den besten Kampf des Abends gezeigt haben. Die Spannung war da. Wir haben schön geboxt und uns nicht geprügelt“, berichtet die 25-​jährige Bargauerin.
Felicitas Vogt konnte sich am Ende über ihren vierten Erfolg in ihrem vierten Profikampf freuen. „Bei diesem Punktsieg haben alle vier Runden mir gehört. Damit bin ich absolut zufrieden.“

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 20. Juli.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1609 Aufrufe
165 Wörter
100 Tage 12 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/7/20/punktsieg-fuer-profiboxerin-felicitas-vogt/