Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Rems-Murr

Suche nach unbekanntem Flugobjekt

Symbold-​Foto: gbr

Zu einem Ereignis der anderen Art kam es am Dienstagabend im Bereich Waiblingen. Es meldeten mehrere Anrufer beim Führungs– und Lagezentrum der Polizei ein unbekanntes Flugobjekt. Auch die Polizei sah die Lichterscheinung und machte sich — allerdings erfolglos — auf die Suche.

Mittwoch, 22. Juli 2020
Gerold Bauer
40 Sekunden Lesedauer

Gegen 22 Uhr war offenbar ein unbekanntes Flugobjekt am Nachthimmel zu sehen, dessen Konturen durch bunte Umlaufleuchten erkennbar waren. Auch Beamte im Gebäude der Polizei Waiblingen konnten ein Flugobjekt Richtung Beinstein ausmachen.
Dorthin entsandte Polizeistreifen konnten es jedoch nicht mehr lokalisieren. Gegen 22:30 Uhr wurde das Objekt dann letztmalig gesehen, wie es in nördliche Richtung entschwebte. Ein in den Einsatz einbezogener Polizeihubschrauber überflog das Gebiet, konnte aber keine weiteren Beobachtungen oder Feststellungen mehr machen.
Derzeit gibt es keine konkrete Erklärung für das ungewöhnliche Phänomen am Nachthimmel. „Die Wahrheit liegt irgendwo da draußen“, kommentiert das Polizeipräsidium Aalen dieses Phänomen. Die Beamten gehen aber von einem irdischen Ursprung des Objekts aus. Möglicherweise handelte es sich um eine Drohne oder einen Drohnenschwarm.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2316 Aufrufe
161 Wörter
19 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/7/22/suche-nach-unbekanntem-flugobjekt/