Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Kultur

In Situ 2020: Am Freitag um 22 Uhr geht es los

Foto: Schloss Kapfenburg

Am Freitag, 24. Juli, streamt die Stiftung Schloss Kapfenburg die Performance „in situ 21 – mit feuer und flamme“ live ins Internet. Der Zugang zum Schloss ist aber aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Freitag, 24. Juli 2020
Eva-Marie Mihai
1 Minute 20 Sekunden Lesedauer

Der mehrfache Weltmeister der Pyrotechnik, Joachim Berner, und sein Team werden die historischen Mauern so illuminieren, wie es nur möglich ist, wenn keine Zuschauer da sind. Als Musik wird der 4. Satz der 9. Sinfonie e-​Moll op. 95 (B 178) Antonín Dvoráks „Aus der neuen Welt“ zu hören sein. Gespielt vom Landesjugendorchester Baden-​Württemberg unter Leitung von Christoph Wyneken handelt es sich um eine Aufnahme aus dem Jahre 2009.
Unter Leitung von Prof. Maximilian Richter wird das Feuerspektakel von Studierenden der Hochschule für Musik Karlsruhe filmisch eingefangen, live geschnitten und per Stream ins Netz übertragen. Die Regie übernimmt Akademiedirektor Erich. W. Hacker. Es ist ein Experiment, das die technischen Möglichkeiten des Livestreamings in anderer Weise erforscht und den Weg für zukünftige Projekte ebnen wird — auch wenn natürlich zu hoffen bleibt, dass neben dem kleinen Sommerprogramm auf dem Schloss bald wieder reguläre Konzerte vor Livepublikum stattfinden können.
Der Zugang zum Schloss ist aus Sicherheitsgründen am Veranstaltungsabend gesperrt. Die Pyroshow ist kein Höhenfeuerwerk und kann daher außerhalb der Mauern nicht gesehen werden, die Musik wird am Computer digital der Videospur beigefügt.
Ehe der Schlossinnenhof sich in ein Lichtermeer verwandelt, werden die Gewinner der Aktion „FestivalLos“ gezogen. Der Hauptgewinner kann sich über 12 Monate mit einem VW e-​Up! freuen, den. Außerdem gibt es 10x2 Festivalpässe zu gewinnen, mit denen die Besucher jedes Festivalkonzert 2021 besuchen können. Festival-​Lose können noch online auf www​.schloss​-kapfen​burg​.de oder telefonisch unter 0049 7363 96 18 17 gekauft werden. Der Preis pro Los beträgt 10 Euro.

„in situ 21 – mit feuer & flamme“ wird am 24. Juli ab 22 Uhr auf dem YouTube-​Kanal der Stiftung gestreamt. Interessierte können sich den Link zum Stream bequem per E-​Mail zusenden lassen, hierfür ist eine formlose Registrierung auf www​.schloss​-kapfen​burg​.de notwendig.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2340 Aufrufe
321 Wörter
87 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/7/24/in-situ-2020-am-freitag-um-22-uhr-geht-es-los/