Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Betrunken auf die Polizei losgegangen

Symbol-​Foto: hs

Ein Betrunkener alarmierte wegen eines angeblichen Diebstahls selbst die Polizei, fing dann aber beim Eintreffen der Beamten an zu randalieren und schlug sogar zu.

Mittwoch, 29. Juli 2020
Gerold Bauer
29 Sekunden Lesedauer

Per Notruf verständigte ein 35-​Jähriger am Dienstagabend gegen 20.45 Uhr die Polizei und meldete den Diebstahl seines E-​Bikes. Als Beamte des Polizeireviers Schwäbisch Gmünd am vermeintlichen Tatort in der Weißensteiner Straße eintrafen, stellte sich heraus, dass sein Rad gar nicht gestohlen war. Der alkoholisierte Mann war aggressiv, unkooperativ und beleidigte die Polizisten. Er wurde in Gewahrsam genommen, wogegen er sich massiv wehrte und unter anderem einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht schlug. Dieser wurde leicht verletzt und musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Der 35-​Jährige muss nun mit entsprechenden Strafanzeigen rechnen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1587 Aufrufe
116 Wörter
85 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/7/29/betrunken-auf-die-polizei-losgegangen/