Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Eschach

Regenüberlaufbecken besichtigt

Foto: dw

Das Wasser spiegelt sich im neuen Regenüberlaufbecken (RÜB) am Ortseingang in Holzhausen. „Wir haben es gefüllt um die Dichtigkeit zu prüfen“ , erklärt Ingenieur Matthias Strobel den Gemeinderäten und Bürgermeister Jochen König. Von dem Bauwerks mit einem Fassungsvermögen von 570 Kubikmetern wird später bis auf ein Betriebsgebäude nichts mehr zu sehen sein, es wird genauso unter der Erde verschwinden wie das bisherige RÜB, das mit seinen 110 Kubikmetern nicht mehr ausgereicht hatte.

Donnerstag, 30. Juli 2020
Heinz Strohmaier
24 Sekunden Lesedauer

Das war eines der Themen der jüngsten Gemeinderatssitzung, die mit dem parlamentarischenTeil nach der Besichtigung im Rathaus fortgsetzt wurde. Ausführlicher Bericht am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

628 Aufrufe
98 Wörter
11 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
EschachNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/7/30/regenueberlaufbecken-besichtigt/