Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Freier Freitag in Gmünd

Foto: nb

„Wir wollen Gmünd wieder zurückhaben!“ Mit diesem Credo machen sich der HGV-​Vorstand, Vertreter der Gmünder Seitengässler, der Vorstand von ProGmünd, im Namen der Touristik & Marketing GmbH Markus Herrmann und seitens der Stadtverwaltung Alexander Groll für den Einzelhandel in der Innenstadt stark. Mit dem „Freien Freitag“ wollen die Geschäfte zeigen: Wir sind noch da.

Freitag, 31. Juli 2020
Heinz Strohmaier
48 Sekunden Lesedauer

„Wir können die Coronakrise zwar nicht einfach für beendet erklären, aber wir können Gmünd wieder mit Leben füllen“, heißt es in einem gemeinsamen Statement zur aktuellen Situation. Deshalb will man ein Zeichen setzen und lädt die Bevölkerung dazu ein, „Gmünds Freier Freitag!“ zu feiern – vom 30. Juli bis zum 11. September; jeweils von 17 Uhr bis 20 Uhr.
Zum Auftakt am Freitag, 31. Juli, dem zweiten Ferientag, laden die Organisatoren der Aktion ihre Kunden, Besucher und vor allem Heimaturlauber in die Innenstadt ein, um dort behagliche Sommerabende zu verbringen. 17 Geschäfte hatten sich bislang geäußert, mitmachen zu wollen. Wahrscheinlich werden es trotzdem mehr sein. Denn nahezu jedes Geschäft hat in den vergangenen Wochen große Umsatzeinbußen hinnehmen müssen, manche mussten sogar schließen und haben gar keinen Umsatz gemacht. Die Namen der Geschäfte stehen in der Rems-​Zeitung am 31. Juli.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3195 Aufrufe
193 Wörter
80 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/7/31/freier-freitag-in-gmuend/