Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Frau mit Kapuzenpulli: Trick mit 50-​Euro-​Schein

Ein Schaden von 48 Euro entstand in einer Apotheke in Schwäbisch Gmünd in der Möhlerstraße am Montagnachmittag gegen 14 Uhr. Eine bislang unbekannte Täterin wollte Waren im Wert von wenigen Euro an der Kasse bezahlen und verwendete dazu zunächst einen 50-​Euro-​Schein.

Donnerstag, 09. Juli 2020
Heinz Strohmaier
32 Sekunden Lesedauer

Dann wollte sie doch mit Kleingeld bezahlen. Als die Mitarbeiterin der Apotheke durch das Zählen des Münzgeldes abgelenkt war, steckte die Diebin den 50-​Euro-​Schein unbemerkt wieder ein. Später stellte die Mitarbeiterin das Fehlen des Geldes fest. Die Diebin wird als eine etwa 40-​jährige Frau mit längeren, glatten, dunkelbraunen Haaren beschrieben. Sie soll zwischen 160170 cm groß sein und eine kräftige Statur haben. Sie trug einen grauen Kapuzenpulli und sprach deutsch mit ausländischem Akzent. Weitere Hinweise werden unter 0 71 71/​35 80 beim Polizeirevier Gmünd erbeten.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

4115 Aufrufe
128 Wörter
105 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/7/9/frau-mit-kapuzenpulli-trick-mit-50-euro-schein/