Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Amazon im Benzfeld: Das sagen die Fraktionen

Foto: gbr

Vor zwei Wochen fuhr eine Delegation gemeinsam mit Oberbürgermeister Richard Arnold nach Pforzheim, um sich im dortigen Amazon-​Logistikzentrum eingehend zu informieren. Mittlerweile wurde das Thema in den Fraktionen diskutiert. Die RZ hat die Fraktionsvorsitzenden befragt, wie die jeweiligen Parteien nun zur Amazon-​Ansiedlung in Gmünd stehen.

Samstag, 01. August 2020
Edda Eschelbach
30 Sekunden Lesedauer

Die Rems-​Zeitung hat die Fraktionsvorsitzenden um Stellungnahme zu folgenden Fragen gebeten: Hat sich an der bisherigen Sichtweise etwas verändert? Wie steht die Fraktion zu einer neuerlichen Diskussion im Gemeinderat? Welche Voraussetzungen bzw. Bedingungen würde die Fraktion an eine Zustimmung knüpfen? Welche positiven und negativen Aspekte sehen Sie darin, das Amazon-​Verteilzentrum in Hussenhofen zu realisieren? Ob und wie die jeweiligen Fraktionen ihren Standpunkt von Dezember 2019 verändert haben, erklären die Fraktionsvorsitzenden am 1. August in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3313 Aufrufe
122 Wörter
89 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/8/1/amazon-im-benzfeld-das-sagen-die-fraktionen/