Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Waldstetten

78-​Jähriger fällt auf Betrüger herein

Zwischen Donnerstag, 30. Juli, und vergangenen Freitag, 9. August, wurde einem 78-​Jährigen durch verschiedene Anrufer mitgeteilt, dass er bei einem Gewinnspiel rund 49.500 Euro gewonnen habe. Zur Auszahlung des Geldes müsse der nun Google Playcards kaufen und die entsprechenden Codes mitteilen.

Dienstag, 11. August 2020
Heinz Strohmaier
58 Sekunden Lesedauer

Der 78-​Jährige lehnte dies ab, woraufhin er am nächsten Tag einen erneuten Anruf erhielt, in dem ihm zum Gewinn von nun 94.500 Euro gratuliert wurde. Die Anruferin brachte den gutgläubigen Mann dazu in verschiedenen Läden für insgesamt 4000 Euro Google Playcards zu kaufen. Die Codes im Gegenwert von 2500 Euro teilte der Mann der Unbekannten mit.
Die Polizei rät: – Machen Sie sich bewusst: Wenn Sie nicht an einer Lotterie teilgenommen haben, können Sie auch nichts gewonnen haben!
Geben Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn einzufordern, zahlen Sie keine Gebühren oder wählen gebührenpflichtige Sondernummern (gebührenpflichtige Sondernummern beginnen z.B. mit der Vorwahl: 0900…, 0180…, 0137…). – Machen Sie keinerlei Zusagen am Telefon.
Geben Sie niemals persönliche Informationen weiter: keine Telefonnummern und Adressen, Kontodaten, Bankleitzahlen, Kreditkartennummern oder Ähnliches.
Fragen Sie den Anrufer nach Namen, Adresse und Telefonnummer der Verantwortlichen, um welche Art von Gewinnspiel es sich handelt und was genau Sie gewonnen haben. Notieren sie sich seine Antworten.
Weisen Sie unberechtigte Geldforderungen zurück.
Sichern Sie sich ab, indem Sie einen angeblichen Vertragsabschluss widerrufen und wegen arglistiger Täuschung anfechten. Verbraucherzentralen bieten dazu Musterschreiben an. Diese gibt es in den Beratungsstellen der Verbraucherzentralen sowie im Internet (www​.ver​braucherzen​trale​.de).

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2235 Aufrufe
234 Wörter
115 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
WaldstettenNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/8/11/78-jaehriger-faellt-auf-betrueger-herein/