Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Deutlich weniger Coronafälle im Ostalbkreis

Foto: rki

Dass die Anzahl der Corona-​Erkrankten im Ostalbkreis in den vergangenen Tagen deutlich zurückgegangen ist, nimmt Dr. Anna Rohr mit Erleichterung zur Kenntnis. Nachdem die Fallzahlen kürzlich zugenommen hatten – betroffen war vor allem Gmünd – wussten die stellvertretende Leiterin des Geschäftsbereichs Gesundheit und ihre Kollegen nicht, in welche Richtung sich das ganze entwickeln wird.

Mittwoch, 12. August 2020
Nicole Beuther
58 Sekunden Lesedauer

Grund, um endgültig durchzuatmen, gibt es aber noch lange nicht. Eines haben die vergangenen Monate gezeigt – die Entwicklung der Corona-​Pandemie ist ungewiss. Die Rems-​Zeitung hat sich mit Dr. Rohr über die Herausforderungen für das Gesundheitsamt unterhalten. Und die RZ hat Fragen gestellt, die in der Öffentlichkeit immer wieder gestellt werden und die mitunter für Missverständnisse sorgen.

Die Zahl der Corona-​Erkrankten im Ostalbkreis seit Beginn der Corona-​Pandemie liegt bei 1792; die Zahl der aus der Isolation Entlassenen liegt bei 1722, verstorben sind bislang 43 Corona-​Erkrankte.
Die Zahl der aktiven Fälle liegt — Stand Mittwoch — bei 27, davon zwei in Aalen, vier in Heubach, vier in Mutlangen, 15 in Gmünd und jeweils ein Fall in Waldstetten und Westhausen.
Nicht immer entspricht die Gesamtzahl der Erkrankten jener Zahl, die sich bei der Addition der genannten Zahlen für die einzelnen Kommunen ergibt. Der Grund: Die wenigen Städte und Gemeinden, die nicht mit der Veröffentlichung der Zahlen einverstanden sind, werden in der veröffentlichten Tabelle nicht genannt.

Auf einer Sonderseite hat die RZ alle aktuellen Informationen zum Thema Corona zusammengestellt, zu lesen in der Donnerstagausgabe.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

5210 Aufrufe
233 Wörter
105 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/8/12/deutlich-weniger-coronafaelle-im-ostalbkreis/