Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Steffi Kutil aus Gmünd: Unterwegs mit dem mobilen Büro

Fotos: nb

„Menschen durch Kreativität und Kultur verbinden“ ist ihre Philosophie. Zwei Jahre lang hat Steffi Kutil sich diese Philosophie bei der Arbeit im in:it co-​working lab zu eigen gemacht. Als sich die Kollegin, mit der sie zwei Jahre lang ein Büro im Gründerzentrum teilte, beruflich veränderte, dachte auch Kutil über einen Neuanfang nach. Und sie musste nicht lange nachdenken – denn die Idee, ihr Büro ins Auto zu verlagern, schwebte dem Energiebündel schon lange vor.

Samstag, 15. August 2020
Nicole Beuther
50 Sekunden Lesedauer

Wer Kutil kennt, der ist daran gewohnt, dass sie stets ihren ganz eigenen Weg im Leben geht. Selbstbewusst und ohne Angst vor Rückschlägen.
Zudem ist sie keine, die ihr Leben detailliert plant. Und wenn sie von einem Eigenheim träumt, dann denkt sie dabei ausschließlich an ein Tiny House. Das Glück misst sich schließlich nicht an den Quadratmetern zuhause.
Schon jetzt liebt es die 35-​Jährige minimalistisch. Ihre Wohnung im Osten der Stadt Gmünd ist gerade mal 40 Quadratmeter groß. Der Traum vom Tiny House hat sich bislang zwar noch nicht erfüllt, ein anderer Traum aber ist wahrgeworden – seit kurzem ist Kutil mit einem mobilen Büro unterwegs.

Wie dieses mobile Büro aussieht und warum es Steffi Kutil liebt, so zu arbeiten, das steht am Samstag in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2734 Aufrufe
202 Wörter
106 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/8/15/steffi-kutil-aus-gmuend-unterwegs-mit-dem-mobilen-buero/