Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Gschwend

Erntewagen auch im Corona-​Jahr feierlich eingeholt

Die Corona-​Krise bremst sein Monaten jegliche Festivitäten aus. Der feierlichen Einführung des Gschwender Garbenwagens, eine kirchliche Tradition seit über 200 Jahren, drohte das gleiche Schicksal. Ein neues Konzept, welches sich mit den Corona– Auflagen vereinbaren ließ, wurde vorgestellt und am Samstag verwirklicht.

Sonntag, 02. August 2020
Gerold Bauer
29 Sekunden Lesedauer

1817 wurde nach zwei Jahren schwerer Missernten erstmals wieder eine gute Ernte eingefahren. Die Gschwender feierten damals die Einführung des ersten Garbenwagens mit einem Dankgottesdienst. An dieser Tradition wurde nie gerüttelt, selbst in Kriegszeiten nicht. „Alle waren sich einig, dass es auch in diesem Jahr weitergehen soll“, erklärte Jochen Baumann, Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Gschwend.

Wie es die Gschwender trotz Corona geschafft haben, die Veranstaltung zu realisieren, steht am 3. August in der RZ!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1045 Aufrufe
118 Wörter
12 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
GschwendNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/8/2/erntewagen-auch-im-corona-jahr-feierlich-eingeholt/