Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Freibadgeschichte(n): Wie das Bud-​Spencer-​Bad zu seinem Namen kam

Foto: hs

Diese Gmünder Freibadgeschichte hätte wahrlich das Zeug zu einem Drehbuch für einen herzerfrischenden Kinofilm. Denn da steckt alles drin: Ein Filmstar kehrt an seinem Lebensabend märchenhaft an einen gleichermaßen sportlichen wie romantischen Ort seiner Jugend zurück. Und die ganze Welt schaut zu und fiebert mit, als das Bud Spencer Bad zu seinem Namen kam.

Freitag, 21. August 2020
Gerold Bauer
44 Sekunden Lesedauer

Bud Spencer ist Kult. Jeder kennt zumindest seine Haudrauf-​Filme an der Seite von Terence Hill. Die Beliebtheit dieser Kultfigur resultiert aus dem angestammten Rollenverständnis, wonach Bud Spencer immer auf der Seite des Guten, der Schwachen und der Opfer von üblen Machenschaften stand. Bud Spencer war, wie wir ihn auch persönlich in Schwäbisch Gmünd kennenlernen durften, aber noch viel mehr, nämlich ein unglaublich lebenserfahrener und liebenswerter Familienmensch, der trotz seines riesigen Erfolgs als italo-​amerikanischer Hollywoodstar seine Familienwurzeln und die Tugenden von Bescheidenheit, Demut und Dankbarkeit nie vergessen hat. Er starb im Alter von 86 Jahren am 27. Juni 2016.

Doch die Legende lebt — auch im Gmünder Freibad. Warum das so ist, erzählt die Rems-​Zeitung in ihrer Freibad-​Sommerserie am 22. August!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2207 Aufrufe
177 Wörter
31 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/8/21/freibadgeschichten-wie-das-bad-spencer-bad-zu-seinem-namen-kam/