Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Zimmerbergmühle: Zeltlager wegen Corona abgebrochen

Foto: KJRO

Der zweite Abschnitt des traditionellen Zeltlagers in der Zimmerbergmühle musst am Freitag, 21. August, im Rahmen einer reinen Vorsichtsmaßnahme abgebrochen werden. Dies teilte das Landratsamt des Ostalbkreises gestern Abend mit. Grund für diese Maßnahme sei, dass da eine Person aus der Mitarbeiterschaft, die jedoch keinen direkten Kontakt zu den Zeltlagerkindern hatte, positiv auf COVID-​19 getestet wurde.

Freitag, 21. August 2020
Gerold Bauer
30 Sekunden Lesedauer

Vorsorglich werden nun alle Mitarbeiter des jetzigen Zeltlagerabschnitts auf COVID-​19 getestet, so das Landratsamt weiter. Im Bedarfsfall werde man auch noch weitere Testungen durchführen.
Aufgrund der Corona-​Pandemie war das Lager ohnehin nicht in der üblichen Form, sondern mit angepassten Bedingungen veranstaltet worden.

Die Eltern der Zeltlagerkinder werden über das weitere Vorgehen informiert und erhalten eine Telefonnummer, die auch am Wochenende erreichbar ist.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3200 Aufrufe
120 Wörter
105 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/8/21/zimmerbergmuehle-zeltlager-wegen-corona-abgebrochen/