Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Mocca, der Trüffelhund aus Degenfeld

Foto: nb

In Italien werden für die Suche nach Trüffeln Spürhunde eingesetzt. Die hierfür erforderliche teure Ausbildung hat der vier Monate alte Labrador von Joe Marra zwar nicht absolviert – Trüffel, und zwar gleich drei, hat Mocca vergangene Woche dennoch gefunden. Nicht in Italien, sondern in Degenfeld.

Mittwoch, 26. August 2020
Nicole Beuther
49 Sekunden Lesedauer

Angefangen hat alles mit einer Papiertüte, in der Joe Marra wenige Stunden einen Sommertrüffel, erworben im Piemont, aufbewahrt hatte. Die Papiertüte hat der Gmünder später mit Salami gefüllt – ein Geschenk für Labrador Mocca. Ernsthaft daran gedacht, seinen Hund zum Trüffelhund auszubilden, hat er in diesem Augenblick nicht.
Als Marra am Samstag dann vom Gmünder Wochenmarkt zurückkam, wo er einen Feinkoststand betreibt, war Mocca gerade dabei, zuhause auf dem Grundstück zu buddeln. Einen Tag später wollte Marra im Vorübergehen die Erde, die der Hund beim Buddeln in den Hof beförderte, wieder zurückkehren. „Ich konnte nicht glauben, was ich da sah“, erinnert sich Marra an den Augenblick, als er an jener Stelle, an der der Hund gebuddelt hatte, einen kleinen und einen großen Trüffel erblickte.

Wo genau der Labrador die Trüffel gefunden hat und was vermutlich der Grund ist, weshalb diese dort gewachsen sind, das steht am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1721 Aufrufe
198 Wörter
27 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/8/26/mocca-der-trueffelhund-aus-degenfeld/