Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Geschäft „Schweizer“ in der Südstadt in Gmünd geschlossen

Fotos: nb, pr

Wenn Ursula Baur in den Fotoalben der vergangenen Jahre blättert, dann sind zwischen all den Familienfotos immer wieder auch Bilder vom Gebäude in der Klarenbergstraße 42 zu sehen. Hier im Erdgeschoss hatten Baurs Eltern einst das Geschäft „Schweizer“ eröffnet, das Baur später mit viel Freude weiterführte. Nach über 60 Jahren wurden die Ladentüren nun für immer geschlossen.

Donnerstag, 27. August 2020
Nicole Beuther
44 Sekunden Lesedauer

Die Familiengeschichte beginnt ein paar Häuser weiter, in der Klarenbergstraße 33. Dort, wo heute der Südstadt-​Treff untergebracht ist, haben Herta und Erich Schweizer im Dezember 1949 Räumlichkeiten angemietet und ihren „Tabakwaren und Spirituosen Groß– und Einzelhandel“ gegründet. Neben dem Verkauf in dem Geschäft wurden auch Gaststätten mit Zigaretten und Zigarren beliefert. Von der Wohnung zur Arbeit war es nicht weit – die Schweizers wohnten gleich gegenüber. Neun Jahre später folgte dann der Umzug ins eigene Haus in der Klarenbergstraße 42.

Welche Erinnerungen Ursula Baur an die vergangenen 70 Jahre hat, weshalb sie dankbar an diese Zeit zurückdenkt und weshalb die Familie im Juli den Entschluss fasste, das Geschäft zu schließen, das steht am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2590 Aufrufe
178 Wörter
24 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/8/27/geschaeft-schweizer-in-der-suedstadt-in-gmuend-geschlossen/