Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Gschwend

Wälder, Aussichtspunkte und Badevergnügen

Foto: gbr

Einst prangte an den Ortseingängen von Gschwend das Prädikat „Luftkurort“. Diese Gemeinde im Schwäbischen Wald war und ist ein sehr vielseitiges Gebiet für die Naherholung und kann sich in macher Hinsicht mit den klassischen Urlaubsregionen wie dem Schwarzwald oder dem Allgäu messen. Teil zwei unserer „Schauorte — die Heimat erleben“ folgt am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Montag, 03. August 2020
Heinz Strohmaier
35 Sekunden Lesedauer

Idyllische Wege durch dichte Wälder, Aussichtspunkte, ein erfrischendes Bad im See oder kulturelle Sehenswürdigkeiten – das Territorium zwischen Welzheimer Wald, Frickenhofer Höhe sowie Lein– und Kochertal hat es verdient, beim „Urlaub zu Hause“ entdeckt zu werden. Zumal die Sehenswürdigkeiten – nicht zuletzt dank bürgerschaftlichen Engagements – gut erschlossen sind.
Ein beliebtes Ferienziel ist in Gschwend natürlich der Badsee, der auch über einen seichten Bereich verfügt, in dem Kinder unter Aufsicht spielen können. Beachvolleyballfeld, Liegewiese sowie ein Kiosk-​Gebäude mit Umkleidekabinen gehören zu dieser Freizeitanlage.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

841 Aufrufe
140 Wörter
48 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
GschwendNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/8/3/waelder-aussichtspunkte-und-badevergnuegen/