Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Erfolgreicher Mehrkampf der LG Staufen

Foto: LG Staufen

Die Vereinsmeisterschaften haben aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Corona-​Krise ohne Zuschauer stattgefunden. Dennoch zeigten die Mehrkämpferinnen und Mehrkämpfer der LG Staufen ihr Können. Die Athletinnen im Siebenkampf traten dabei bei unterschiedlichen Wetterverhältnissen an.

Dienstag, 04. August 2020
Alex Vogt
1 Minute 10 Sekunden Lesedauer

Für Leona Grimm ging es darum, die aktuelle Form vor den bevorstehenden Deutschen Meisterschaften im Siebenkampf zu testen. Um den Wettkampf nicht alleine bestreiten zu müssen, erhielt sie von Dreispringerin Lisa Ostertag und Sprinterin Lea Zimmerhackel Unterstützung. Gleich in der ersten Disziplin zeigte das Trio seinen Kampfgeist. Grimm kam nach 15,04 Sekunden ins Ziel vor Zimmerhackel und Ostertag, die beide trotz Problemen bei den letzten Hürden eine gute Zeit ins Ziel retteten. Nachdem der Hochsprung und das Kugelstoßen unter großer Hitze absolviert wurden, war für alle drei Mehrkämpferinnen über 200 Meter ein wenig die Luft raus.
Der zweite Tag begann mit dem Weitsprung, allerdings bei deutlich niedrigeren Temperaturen und einem bewölkten Himmel. Grimm zeigte mit 5,52 Metern eine gute Leistung, aber auch Ostertag und Zimmerhackel erzielten Weiten über der Fünf-​Meter-​Marke. Nachdem beim Speerwurf das Einwerfen sehr gut funktioniert hatte, war das Trio mit den erzielten Weiten nicht zufrieden. Im abschließenden 800-​Meter-​Lauf zeigten die Frauen noch einmal gute Leistungen.
Liane Tiede war die einzige Starterin der LG Staufen in der weiblichen Jugend U20. Sie hatte über die Hürden mit starkem Gegenwind zu kämpfen, erzielte aber dennoch eine neue Bestzeit. Beim Hochsprung sicherte sie sich mit 9,12 Metern ebenfalls eine neue Bestmarke, ehe sie in 13,29 Sekunden über 100 Meter erneut eine Bestzeit erzielte. Auch am zweiten Tag zeigte sie einen ausgeglichenen Mehrkampf und konnte am Ende mit 3765 Punkten im Siebenkampf eine weitere Bestleistung verzeichnen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 5. August.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2179 Aufrufe
283 Wörter
45 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/8/4/erfolgreicher-mehrkampf-der-lg-staufen/