Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Free hugs am Fünfknopfturm

Foto: mia

Wem in diesen berührungsarmen Zeiten nach einer Umarmung zumute ist, sollte nächstens am Fünfknopfturm in Schwäbisch Gmünd vorbei. Dort steht eine neue Skulptur von Diane Herzogin von Württemberg und lässt jedem Besucher „free hugs“ zuteil werden, dem danach ist.

Dienstag, 04. August 2020
Eva-Marie Mihai
36 Sekunden Lesedauer

Der Standort passt, sind sich Museumsleitung und Gundi Mertens von der Staufersaga einig. Fehlt noch der rote Hut. Ein Mitarbeiter steigt auf einen Kanister und schraubt das Accessoire fest.
Die Skulptur mit dem rotem Hut ist der neue Blickfang am Fünfknopfturm. „Die Umarmung“ von Diane Herzogin von Württemberg ist 2,50 Meter hoch und bietet eine Preview auf die Ausstellung „DxDiane zu Gast in Gmünd“, die im kommenden Jahr ab März im Museum im Prediger zu sehen ist. Museumsleiter Dr. Max Tillmann spricht von einem Satelliten der Ausstellung, der den Weg vom Bahnhof zum Prediger leuchtet.
Den kompletten Text lesen Sie am 5. August in der RZ.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1772 Aufrufe
145 Wörter
122 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/8/4/free-hugs-am-fuenfknopfturm/