Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Kindergarten St. Peter und Paul jetzt städtisch

Foto: esc

Er sage nicht „ade“, sondern „Auf Wiedersehen“, betonte Dekan Robert Kloker, als er die Trägerschaft des bisher katholischen Kindergartens St. Peter und Paul am Montag in die Trägerschaft der Stadt Schwäbisch Gmünd übergab. Klaus Arnholdt, Leiter des Amtes für Bildung und Sport, betonte, dass sich für die Kinder dort außer der Trägerschaft nichts ändere.

Dienstag, 04. August 2020
Edda Eschelbach
43 Sekunden Lesedauer

Viele Diskussionen gab es in der Vergangenheit um dem in die Jahre gekommene Kindergarten. Das sanierungsbedürftige Gebäude war sogar von der Schließung bedroht, dann wiederum stand ein Umzug auf dem Plan. Der Grund, den auch Dekan Kloker bestätigt, liegt in den fehlenden finanziellen Mitteln. Weder ein Neubau, noch eine Sanierung konnte von der katholischen Kirchengemeinde gestemmt werden. Andreas Geiger vom Gesamtkirchengemeinderat erklärte, dass sich die Kirche die Trägerschaft einfach nicht mehr leisten könne. Die Lösung ist nun, dass die Stadt die Trägerschaft des Montessori-​Kindergartens übernimmt und die Einrichtung später in einen noch zu planenden Neubau in der neuen Mitte auf dem Hardt integriert wird. Wie es nach er Übergabe der Trägerschaft weitergehen wird, steht am 4. August in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1494 Aufrufe
174 Wörter
112 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/8/4/kindergarten-st-peter-und-paul-jetzt-staedtisch/